Espadrilles, Slip-Ons oder Segeltuchschuhe gibt es wie Sand am Meer. Bunt bemalt, vergoldet, mit Röschen oder Zackenlitze bestückt, verwandeln sie sich zum persönlichen Sommer-Hit.
Hier unser Tipp, wie man vergoldete Espadrilles selbst herstellt. Im aktuellen Sommerheft findet Ihr weitere Tipps für pfiffige Espadrilles.

Alles, was man dazu braucht:
∙ 4 bis 6 Blatt Schlagmetall in Gold (z.B. von Buttinette)
∙ 1 Fläschchen Anlegemilch (z.B. von Rayher)
∙ Borstenpinsel
∙ eventuell weiches Tuch oder dicken Haarpinsel

Und so geht’s:
Die Schuhe satt mit Anlegemilch bepinseln – dabei die Einfassungen auslassen. Die Milch etwa 20 Minuten antrocknen lassen, bis sich die Oberfläche klebrig anfühlt. Schlagmetall in größeren Stücken mit angefeuchtetem Finger aufnehmen, großzügig auflegen und mit dem Handballen andrücken. Lücken mit Reststücken füllen. Wenn alle Stellen bedeckt sind, die Auflage etwa vier Stunden trocknen lassen. Anschließend Flocken und Überstände vorsichtig abreiben oder abpinseln.