Lust auf eine coole Bastelidee? Wie wär’s damit: Aus Kreativ-Beton lassen sich stylische Blumentöpfe oder Kerzenleuchter gießen. Geht so einfach wie das Kuchenbacken.Alles, was man dazu braucht: Kreativ-Beton (z.B.von Boesner), alternativ: Quarzsand und Zement (Baummarkt), Plastikgefäß zum Anrühren, diverse Plastikbecher als Formen, Wasser, Spachtel, Pinsel, Speiseöl, Schleifpapier, Einmalhandschuhe, Kiesel zum Beschweren

Anmischen: Kreativ- Beton unter langsamer Zugabe von Wasser (10 ml auf 100 g) mit dem Spachtel sorgfältig verrühren und etwa 20 Minuten ziehen lassen. Alternativer Mix aus dem Baumarkt: 2 Teile Quarzsand, 1 Teil Zement und so viel Wasser bis die Masse eine teigige Konsistenz hat.

Einölen: Jetzt das Gefäß für die Grundform von innen, den Becher für die Aussparung von außen gut einölen. Am besten eignen sich dafür Joghurt- oder ähnlich dünnwandige Becher, weil sie sich später leicht herauslösen lassen.

Befüllen: Beton auf etwa halbe bis dreiviertel Höhe einfüllen. Gefäß kurz mehrfach aufstoßen, damit sich eventuelle Luftblasen lösen und den Becher mittig eindrücken. Dieser muss mit Kiesel oder einem Stein beschwert werden, damit ihn der noch flüssige Beton nicht wieder herausdrückt.

Herauslösen: Jetzt ist Geduld angesagt. Nach etwa 2 Tagen Trockenzeit kann man das Betonteil aus der Form lösen, muss es aber noch mindestens einen weiteren Tag trocknen lassen.

Abschleifen: Zum Schluss kann man die eventuell entstandenen Grate an den Kanten mit Schmirgelpapier abschleifen.

Im eingeteilten Muster stricken. Nach 80 Zentimetern alle Maschen lose abketten. Strickstück zur Hälfte falten, die Seitennähte von links zusammennähen. Strickhülle mit Füllwatte oder Kissenfüllung ausstopfen und die Unterkante ebenfalls von Hand schließen.

Anleitung von Angelika Köhler-Schiessler